EN

Die Messe München plant in Zusammenarbeit mit der Fachabteilung VDMA Productronic – ideeller und fachlicher Träger der productronica – ein Vortragsprogramm und eine Sondershow in der Halle B2, Stand 448.

Drei VDMA-Mitaussteller werden über die Trendthemen Sensorik in der Elektronikfertigung, Quantentechnologien der zweiten Generation und Leistungselektronik in Live-Demonstrationen informieren.

Eine aktuelle Sensorik-Anwendung in der Elektronikfertigung, das Smart Reordering System, basierend auf batteriebetriebenen und funkvernetzten Sensoren, wird von der Fa. Balluff vorgestellt.

Der weltweit vertretene Sensor- und Automatisierungsspezialist Balluff, mit Sitz in Neuhausen auf den Fildern bei Stuttgart, versteht sich als Innovationspartner seiner Kunden. Hochwertige Sensor-, Identifikations- und Bildverarbeitungslösungen inklusive Netzwerktechnik und Software bilden das Portfolio des Mittelständlers.
Mit dem Smart Reordering System bietet Balluff eine Lösung zur Bestandsreduzierung, Digitalisierung der Wiederbeschaffungsprozesse und zur Optimierung der Materialflüsse.

Füllmengen werden per Sensor überwacht und kritische Bestände werden sofort gemeldet. Der Wiederbeschaffungsprozess wird umgehend und ohne manuellen Aufwand angestoßen – die Materialverfügbarkeit ist stets sichergestellt.

Das Exponat zeigt, wie die Materialbereitstellung mit Hilfe des Smart Reordering Systems vollständig automatisiert werden kann.

© Balluff GmbH
© Breuer-Motoren GmbH & Co. KG

Breuer-Motoren GmbH & Co. KG, mit Stammsitz in Bochum, ist Hersteller von modernen elektrischen Antriebslösungen, die zunehmend kundenspezifisch für den Sonderfahrzeugbau (Kehrfahrzeuge, Containerkrane, Seilbagger/Radlader) mit Leistungen bis 500 kW realisiert werden.

Eines der wichtigsten Produkte ist der explosionsgeschützte Umrichtermotor im Leistungsbereich von 250 kW bis 1.600 kW.

Mit dem Spezialwissen vieler Jahrzehnte und eigenem Innovationsdrang baut die Forschungs- und Entwicklungsabteilung die Wirtschaftlichkeit, Leistungsfähigkeit und Flexibilität ihrer Investitionsgüter „Motor“ und „Frequenzumrichter“ stetig aus.

Im Rahmen des Forschungsprojektes „SiC-Mobil – SiC-Frequenzumrichter für Elektromobilität“ entwickelt Breuer eine SiC-Wechselrichter-Endstufe als Versuchsplattform für die Untersuchung von Zuverlässigkeit, Lebensdauer, EMV, Wirkungsgrad der schnellschaltenden SiC-Leistungshalbleiter.

Das Quantum Valley Lower Saxony (QVLS) führt die niedersächsische Quantenexpertise aus Wissenschaft, Industrie und Politik zusammen. Gemeinsam steht dieses Netzwerk für Forschung und Transfer von Quantentechnologien im globalen Wettlauf.

Der gemeinnützige QVLS e.V. prägt den Impact von Quantentechnologien in Wirtschaft und Gesellschaft.

© Quantum Valley Lower Saxony