11.07.2017

Ihr Officelook als Karriere-Turbo

Es ist gar nicht so leicht, das perfekte Business Outfit zu finden. Lesen Sie, wie man dabei die schlimmsten modischen Fettnäpfchen vermeidet.

1. Schwarze, blaue, graue oder beige Blazer sind das Must-have im Büro. Blazer in dezenten Farben werten jedes Outfit auf, egal ob casual Jeans, Kleid oder als Kombination zur Stoffhose getragen.

2. Wählen Sie eine mittelgroße, elegante Tasche. Die Handtasche ist das Accessoire, welches man am deutlichsten wahrnimmt. Deshalb mit Bedacht auswählen.

3. Fingernägel regelmäßig maniküren. Saubere, gut gepflegte Nägel wirken ordentlich. Und so sollte man im Job über Sie denken.

4. Saubere Schuhe sind ein Muss. Überprüfen Sie Ihre Schuhe mit Blick auf Sauberkeit und Zustand.

5. Kaufen Sie hochwertige Lederschuhe. Diese haben mehr Komfort und halten auch länger – die Investition lohnt sich also.

6. Keine nackten Füße! Auch wenn es im Sommer noch so heiß sein mag: Flip-Flops und Sandalen sind im Büro unerwünscht, und zwar bei beiden Geschlechtern.

7. Verstehen Sie den Kleidungscode in Ihrer Branche. Banking oder Media - kleiden Sie sich angemessen.

8. Die richtige Farbe wählen. Um lästige Schweißflecken auf Kleidungen vorzubeugen, sollten Sie Farben wie Orange, Lindgrün und Khaki meiden. Diese verfärben sich beim Nasswerden deutlich dunkler als andere.

9. Verzichten Sie auf zu viel Parfum und starkes Make-up. Alles in Maßen.


Autorinnen
korrekt!
Anke Quittschau & Christina Tabernig GbR
www.korrekt.de
info@korrekt.de

 
 
 
 
  • productronica