24.05.2016

3 Sprech-Tipps für souveräne Telefonate

Trotz Social Media bleibt das Telefon eines der wichtigsten Kommunikationsmittel. Lesen Sie, welchen überraschenden Einfluss Ihre Sprechweise dabei hat.

1. Ein variierendes Sprechtempo und ein dynamischer Sprechrhythmus signalisieren einen wachen Geist. Der Zuhörer ermüdet kaum, durch die lebendige Abwechslung kommt keine Langeweile auf.

2. Ausgeprägte Sprechmodulationen, das heißt Varianten in der Tonlage, entscheiden mit, wie kompetent der Gesprächspartner uns einschätzt. Wirkungspausen unterstützen diesen Prozess.

3. Eine gute Artikulation stellt sicher, dass Silben, vor allem Endsilben, vollständig ausgesprochen werden. Das nimmt Geschwindigkeit aus dem Gespräch und gibt dem Zuhörer die Chance, besser folgen zu können.


Autoren
Stefan Häseli und Christine Meyer
www.atelier-ct.ch

 
 
 
 
  • productronica